Einladung zum DialogRAUM III - mit Unterlagen

Für die kommende Veranstaltung DialogRAUM III vom 27. März 2018, 19.00 Uhr, Aula Schönau, liegt die Einladung vor.

Am DialogRAUM II im November 2017 wurden drei mögliche Szenarien für den Masterplan 2050 präsentiert. Die Rückmeldungen dazu waren sehr ausgeglichen, kein Szenario konnte als Favorit bezeichnet werden. Die Projektgruppe und die Fachplaner haben die Inputs verarbeitet. Resultat ist ein neues Szenario, welches die wesentlichen Kerninhalte aufnimmt und den vier definierten Schwerpunkten
  • Starke Siedlungsstrukturen - Lebensqualität durch Wohnen und Arbeiten am selben Ort
  • Starke Verbindungen - Lebensqualität durch Vernetzung
  • Starke Charakterräume - Lebensqualität durch Landschaft
  • Starke Gemeinschaft - Lebensqualität durch Gesellschaft und Gemeinschaft
entspricht. Das Szenario lässt sich folgendermassen beschreiben: "Steffisburg ist ein attraktives Dorf mit hoher Lebensqualität. Die vielfältigen Siedlungsstrukturen ermöglichen ein Leben und Arbeiten im Quartier mit ländlicher oder städtischer Ausprägung. Bezüglich Landschaftsbild und Ökologie setzt Steffisburg auf die Erhaltung sowie auf die Vermehrung der Qualitäten. Die Gemeinde bietet einzelne organisierte Freizeitangebote und -anlagen für die Naherholung."

Am kommenden DialogRAUM III wird das Raumentwicklungskonzept 2035 vorgestellt und die darin enthaltenen Handlungsanweisungen zur Diskussion gebracht. Im Raumentwicklungskonzept wird mit einem mittelfristigen Zeithorizont dargestellt, wie Steffisburg die in der Masterplanung definierten Ziele erreichen will. Die Teilnehmenden haben an diesem Abend genügend Zeit, die Handlungsanweisungen und Resultate der Testplanungen zu diskutieren und zu würdigen respektive zu priorisieren (Punktevergabe).

Ablauf
  1. Begrüssung
  2. Ziel DialogRAUM III
  3. Präsentation Masterplan 2050
  4. Vorstellung Raumentwicklungskonzept 2035 mit Handlungsanweisungen
  5. Wachstum? Vorstellung der Handlungsanweisungen zur Anpassung der baurechtlichen Grundordnung (Ein-, Aus- und Umzonungen)
  6. Präsentation von Resultaten aus den Testplanungen
  7. Ausblick, Fragen
  8. offener Abschluss - Die Fachplaner stehen für Diskussionen zur Verfügung. Würdigung und Priorisierung der Resultate aus den Testplanungen und der Handlungsanweisungen.

Der Gemeinderat freut sich auf einen interessanten Anlass.

Einladung.pdf

Medienbericht Thuner Tagblatt vom 24.03.2018 - Vorschau DialogRAUM III

Achtung - Die nachfolgende Dateien sind aufgrund der umfangreichen Inhalte (Pläne) relativ gross.
Raumentwicklungskonzept (Entwurf)
Plan Raumentwicklungskonzept (Entwurf)
Plan Masterplan 2050 (Entwurf)

 
Teilen auf: