DialogRAUM II - ausgeglichene Rückmeldungen zu den Szenarien

Am DialogRAUM II vom 16. November 2017 haben rund 70 Personen teilgenommen. Die drei Szenarien wurden intensiv diskutiert. Kein Szenario schwingt als Favorit oben aus. Die Unterlagen der Veranstaltung können hier bezogen werden.

In sechs Gruppen wurden Gespräche zu den präsentierten Szenarien geführt. Die Rückmeldungen werden nun von den Fachplanern und der Gemeinde ausgewertet. Bereits am Abend konnte festgestellt werden, dass keines der drei Szenarien obenaus schwingt. Alle haben in etwa gleich viele Punkte erhalten, denn jedes Szenario verfügt über entsprechende Vorzüge.

Falls nach der Veranstaltung noch Rückmeldungen zu den Fragestellungen abgegeben werden möchten, ist dies bis am 30. November 2017 via zukunftsraum@steffisburg.ch möglich.

Barbara Dällenbach Ewald begleitete als externe Beobachterin die Veranstaltung. Sie stellte fest, dass die Gemeinde im partizipativen Prozess gut unterwegs ist, was auch die vielen engagierten Rückmeldungen in den Gruppen zeigen würden. Dem Aspekt der gesellschaftlichen Entwicklunt müsse unbedingt genügend Gewicht gegeben werden. Indem die Gemeinde die Gesellschaft als Schwerpunkt benannt hat, sei ein erster wichtiger Schritt getan.

Hier können die Unterlagen zur Veranstaltung bezogen werden:


Teilen auf: